Tipps für die Verwendung von Yahoo Mobile

Bei der Kommunikation über Mobiltelefone – per Anruf, E-Mail,Text oder Instant Messaging – sind Sie ähnlichen Risiken wie bei der Verwendung des Internets über einen Computer ausgesetzt. Bestimmte Risiken gelten jedoch besonders für Mobilgeräte. Dadurch, dass ein Mobiltelefon überallhin mitgenommen werden können, ist es für Eltern schwierig, das Online-Verhalten eines Kindes ständig zu überwachen..

Tipps für die Verwendung von Mobiltelefonen

  • Schützen Sie Ihre personenbezogenen Informationen in E-Mails, Textnachrichten, beim Instant Messaging, in Fotos und Videos. Informieren Sie sich über „Phishing“ und „Spoofing“ und seien Sie vorsichtig bei der Weitergabe Ihrer Mobiltelefonnummer, Yahoo-ID, Ihres Passwortes und weiterer personenbezogener Daten. Verwenden Sie außerdem Widgets und andere Anwendungen von Dritten nur von vertrauenswürdigen Quellen. Widgets oder Apps von Drittanbietern, die Sie herunterladen, haben möglicherweise Zugriff auf Ihre personenbezogenen Informationen und können diese weitergeben.
  • Wählen Sie sorgfältig aus, mit wem Sie kommunizieren. Möglicherweise werden Sie bei Yahoo Mail oder Yahoo Messenger auf Ihrem Mobiltelefon belästigt oder Sie erhalten unangenehme, sexuell anzügliche oder ausfallende Kommentare und Antworten.
  • Blockieren Sie nicht jugendfreie Inhalte. Bei Yahoo Mobile haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten, um nicht jugendfreie Inhalte auszublenden, u. a. den SafeSearch von Yahoo Mobile. Yahoo kann nicht garantieren, dass alle eindeutigen Bilder aus den Suchergebnissen entfernt werden.
  • Melden Sie Missbrauch. Wenn Sie ausfallende oder unangemessene Inhalte sehen, oder von anderen Mitgliedern belästigt werden, tippen Sie in einem beliebigen Dienst von Yahoo Mobile auf Missbrauch melden. Kinder berichten bitte ihren Eltern davon.