Einen gehackten Yahoo Mail Account erkennen

Schutz und Sicherheit Ihres Accounts stehen für uns an erster Stelle. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine unbefugte Person versucht, sich Zugriff auf Ihren Account zu verschaffen oder diesen zu übernehmen, sollten Sie die folgenden wichtigen Schritte zum Schutz Ihrer Daten unternehmen. Sie sollten die Warnsignale kennen und wissen, was zu tun ist, wenn Ihr Account angegriffen wurde.

Anzeichen für einen gehackten Account

Überprüfen Sie Ihre Yahoo Mail-Einstellungen

Hacker können Einstellungen Ihres Yahoo Mail-Kontos ändern, um Ihren Posteingang zu stören oder sich Zugriff auf Ihre E-Mails zu verschaffen. Prüfen Sie die am häufigsten geänderten Einstellungen darauf, ob ohne Ihr Wissen Änderungen vorgenommen wurden.

  • E-Mail-Filter - Überprüfen Sie, ob neue Filter erstellt wurden.
  • Sendername - Bestätigen Sie, dass Ihr Sendername nicht geändert wurde.
  • E-Mail-Signatur - Bestätigen Sie, dass Ihre E-Mail-Signatur nicht geändert wurde.
  • Antwortadresse - Stellen Sie sicher, dass die Antworten auf Ihre E-Mails an den richtigen Posteingang gesendet werden.
  • Nur-Senden-Adresse - Überprüfen Sie, ob eine Nur-Senden-Adresse hinzugefügt oder geändert wurde.
  • Abwesenheitsantwort - Überprüfen Sie, ob ungewohnte automatische Antworten eingerichtet wurden.
  • Standard-Sendeadresse - Bestätigen Sie, dass die Adresse, die im Feld "Von" automatisch ausgefüllt ist, richtig ist.
  • Blockierte Adressen - Stellen Sie sicher, dass keine Adressen blockiert sind, von denen Sie E-Mails erhalten möchten.
  • Adresse für die automatische Weiterleitung - Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mail nicht an unbekannte E-Mail-Adressen weitergeleitet wird.

Falls Ihr Account gehackt wurde

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Account angegriffen wurde, nutzen Sie die nachfolgenden Schritte, um Ihren Account zu schützen.

  1. Ändern Sie Ihr Passwort sofort.
  2. Löschen Sie App-Passwörter, die Sie nicht kennen.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wiederherstellungsoptionen auf dem neuesten Stand sind.
  4. Setzen Sie Ihre E-Mail-Einstellungen zurück, wenn sie geändert wurden.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie Antivirensoftware installiert und aktualisiert haben.
  6. Erwägen Sie die Verwendung von Kontoschlüssel oder der zweistufigen Verifizierung, um Ihrem Konto eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzuzufügen.