Verwalten von Spam und Mailinglisten in Yahoo Mail

Spam und andere unerwünschte E-Mails zu erhalten, ist ärgerlich. Verdächtige Spam-Nachrichten werden automatisch gefiltert. Sollten Sie trotzdem mit E-Mails überschüttet werden, können Sie solche E-Mails als Spam markieren oder sich von Mailinglisten abmelden.

E-Mails als „Spam“ markieren

  1. Wählen Sie die Spam-E-Mail aus.
  2. Klicken Sie auf Spam.
  3. Oder klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Spam, um Informationen zu der E-Mail anzugeben:
  • Spam melden – Unerwünschte E-Mails.
  • Gehackten Account melden – E-Mails, die vom Account eines Kontakts gesendet wurden, aber nicht normal erscheinen.
  • Phishing-E-Mail melden – E-Mails, die so aussehen, als stammten sie von einem legitimen Unternehmen, tatsächlich aber dazu bestimmt sind, personenbezogene Daten zu ergaunern.
  • Nicht meine E-Mail – E-Mails, die an eine andere Person adressiert sind.

E-Mails als „Kein Spam“ markieren

  1. Klicken Sie auf den Ordner Spam.
  2. Wählen Sie die E-Mail aus.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf Kein Spam.
    - Die E-Mail wird in den Posteingang verschoben.

Von Mailinglisten abmelden

Bei E-Mails, die Sie abonniert haben, findet sich unten in der E-Mail eine Option, das Abonnement zu kündigen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die E-Mail seriös ist, markieren Sie sie als Spam.

Tipps, um Spam künftig zu vermeiden

  • Wenn Sie den Absender der E-Mail nicht kennen, antworten sie nicht.
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht uneingeschränkt weiter.
  • Antworten Sie nicht auf angebliche Abonnement-E-Mails, in denen gefragt wird, ob Sie kündigen möchten.
  • Registrieren Sie sich nicht auf Websites, die vorgeben, Ihre E-Mail-Adresse aus Spam-Listen zu entfernen. Es gibt zwar einige seriöse Websites, die Adressen erfassen, viele werden jedoch von Spammern genutzt.