Die klassische Version von Yahoo Mail wird in Kürze eingestellt. - Zu diesem Zeitpunkt werden Sie abhängig von der Kompatibilität Ihres Browsers auf die neueste Version von Yahoo Mail oder Basic Mail aktualisiert. Erfahren Sie mehr über die neueste Version von Yahoo Mail.

Verwalten von Spam und Mailinglisten in Yahoo Mail

Spam und andere unerwünschte E-Mails zu erhalten, ist ärgerlich. Verdächtige Spam-Nachrichten werden automatisch gefiltert. Sollten Sie trotzdem mit E-Mails überschüttet werden, können Sie solche E-Mails als Spam markieren oder sich von Mailinglisten abmelden.

E-Mails als „Spam“ markieren

  1. Wählen Sie die Spam-E-Mail aus.
  2. Klicken Sie auf Spam.
  3. Oder klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Spam, um Informationen zu der E-Mail anzugeben:
  • Spam melden – Unerwünschte E-Mails.
  • Gehackten Account melden – E-Mails, die vom Account eines Kontakts gesendet wurden, aber nicht normal erscheinen.
  • Phishing-E-Mail melden – E-Mails, die so aussehen, als stammten sie von einem legitimen Unternehmen, tatsächlich aber dazu bestimmt sind, personenbezogene Daten zu ergaunern.
  • Nicht meine E-Mail – E-Mails, die an eine andere Person adressiert sind.

E-Mails als „Kein Spam“ markieren

  1. Klicken Sie auf den Ordner Spam.
  2. Wählen Sie die E-Mail aus.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf Kein Spam.
    - Die E-Mail wird in den Posteingang verschoben.

Von Mailinglisten abmelden

Bei E-Mails, die Sie abonniert haben, findet sich unten in der E-Mail eine Option, das Abonnement zu kündigen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die E-Mail seriös ist, markieren Sie sie als Spam.

Tipps, um Spam künftig zu vermeiden

  • Wenn Sie den Absender der E-Mail nicht kennen, antworten sie nicht.
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht uneingeschränkt weiter.
  • Antworten Sie nicht auf angebliche Abonnement-E-Mails, in denen gefragt wird, ob Sie kündigen möchten.
  • Registrieren Sie sich nicht auf Websites, die vorgeben, Ihre E-Mail-Adresse aus Spam-Listen zu entfernen. Es gibt zwar einige seriöse Websites, die Adressen erfassen, viele werden jedoch von Spammern genutzt.